Sonntag, 11. Oktober 2015

Herbstliche Knäckebrot-Pizza

 

Herbstliche Knäckebrot-Pizza

Kennt ihr schon den neusten Trend in Sachen Pizza? Er kommt nicht wie erwartet aus Italien, sondern aus dem hohen Norden, aus Schweden! Dass die Schweden kreativ sind, ist ja keine Neuigkeit. Und nun hat es das Knäckebrot erwischt, und zwar mit einem überzeugenden, köstlichen Ergebnis!

Zutaten:
1 Knäckebrotring
1 Becher Schmand
ca. 1/6 Kürbis
2-3 Feigen
1 kleine Zwiebel
1-2 Tomaten
Granatapfelkerne
Kürbiskerne
1 Mozzarella
Salz, Pfeffer
Frühlingszwiebel

Den Schmand mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Knäckebrotring verstreichen. Kürbis, Tomaten und Feigen in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Die Zwiebel schälen, ebenfalls in Scheiben schneiden und darüberstreuen. Den Mozzarella in Stücke reißen und die Pizza damit belegen.

NachWunsch Kürbiskerne auf die Pizza streuen, Salzen und Pfeffern. Bei 190° C etwa 10-12 Minuten backen, bis der Mozzarella goldgelb geworden ist. Mit den Granatäpfelkernen und kleingeschnittener Frühlingszwiebel garnieren. 

Bei dieser schnellen Pizza kennt die Kreativität natürlich keine Grenzen, sie kann mit allem belegt werden, das man auch auf eine "richtige" Pizza legen kann. Smaklig måltid!


Kommentare:

  1. Hmmmm, ich hab noch nie so einen Ring gesehen. Wo hast du das her?

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt mega lecker aus! Werde ich aufjedenfall ausprobieren, vielleicht sogar mit Ziegenkäse passt auch super zu Feigen! Ich wünsche dir eine schöne Woche. Kaja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, dir auch eine schöne Woche! :-)

      Löschen
  3. Das ist ja mal eine tolle Idee. Das werde ich gleich in den nächsten Tagen mal ausprobieren.

    Besten Gruß aus Hamburg

    Mareike

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ne Idee, sieht auf jeden Fall lecker aus ♥ http://cosmicconfession.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn!!! Das sieht unglaublich lecker aus. Auf so eine Idee wäre ich nie gekommen!!!!!!! Jetzt muss ich nur noch mutig sein, und dann probier ich das auch mal aus. Yumm
    Liebe Grüße, Maike von Vergissmeinnicht

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -