Sonntag, 12. Oktober 2014

Nachgekocht: Nudeln mit Kürbissoße & Tomaten.


Nudeln mit Kürbissoße & Tomaten

Heute gibt es ein wunderbares Kürbis-Gericht frei nach einem Rezept von Sara Ask und Lisa Bjärbo aus deren tollem Kochbuch "Mera Vego". Ich war selbst überrascht, wie schnell dieses Gericht zubereitet ist und wie köstlich es ist! Nachkochen wärmstens empfohlen!

Zutaten (2 Pers.):
1/2 Hokkaidokürbis
1 EL Kürbiskerne
1/2 Zwiebel, gewürfelt
100 g Crème fraiche
50-150 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Oregano
Öl
Kirschtomaten
Nudeln

Im Originalrezept wird für dieses Gericht ein Butternuskürbis verwendet. Den hatte ich nicht daheim, habe deshalb Hokkaido genommen, den ich noch in Stücken im Gefrierfach hatte. Funktioniert wunderbar. 

Den Kürbis in Stücke schneiden und auf ein Backblech legen. Bei ca. 200° C weich backen, bis er leicht braun wird. Einige Minuten vor Ende des Backens die Kürbiskerne hinzufügen. Diese werden dadurch schön kunsprig.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Während die Nudeln kochen, in einem anderen Topf die gewürfelte Zwiebel in etwas Öl andünsten. Nun die Crème fraiche und etwa 50 ml der Gemüsebrühe hinzufügen und gut verrühren. Den weichen Kürbis samt Kürbiskernen hinzufügen und mit dem Pürierstab pürieren. Wie fein die Soße püriert wird, ist Geschmackssache. Sollte die Soße zu dickflüssig sein, mit der restlichen Gemüsebrühe oder Wasser verdünnen. Dafür kann man auch gut das Kochwasser der Nudeln verwenden. Die Soße nun mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

Die fertigen Nudeln abgießen und die Soße darübergeben. Die Tomaten waschen, in Stücke schneiden und auf der Soße verteilen. Nach Belieben mit Frühlingszwiebel garnieren und genießen!


Kommentare:

  1. danke für das rezept und die supertollen bilder dazu!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein, das hört sich nach entspannter und super leckerer Feierabendküche unter der Woche an!
    Super, gemerkt! Die Bilder sind wundervoll. :)
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhm, das sieht wirklich oberköstlich aus meine Liebe, dieses Rezept wird definitiv gemerkt!
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
  4. Oh, du frierst deinen Kürbis ein?? Was für eine gute Idee... Hier liegt nämlich seit Tagen einer rum und ich überlege schon verzweifelt, wann ich dazu kommen könnte, ihn zu verkochen. Auf Pasta würde ich ihn auch essen, dein Rezept sieht toll aus!
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir ging es genau wie dir, dann hab ich ihn einfach eingefroren, das funktioniert wunderbar! :-)

      Liebe Grüße,
      Tati

      Löschen
  5. Wir haben dich für den "Liebsten Award" nominiert. http://zuckerfreunde.com/2014/10/14/liebster-award-klappe-die-zweite/
    Es ist natürlich nicht Pflicht mitzumachen. Falls du aber doch Zeit und Lust hast, würden wir uns freuen. Lg Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da freu ich mich, daaaanke! Wenn ich die Zeit finde, mach ich sehr gern mit! Lust habe ich auf jeden Fall! :-)

      Löschen
  6. Hmm wie fein, ich liebe alles mit Kürbis und die Sosse klingt köstlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Sehr sehr schöne Bilder; sieht alles total ansprechend aus! Vor allem die Nudeln find ich genial, solche habe ich noch nie gesehen :-)

    PS: Hokkaido schmeckt eh viel besser als Butternut ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Du hast einen schönen Blog :)!
    Das Rezept sieht gut aus - auch wenn ich nicht der größte Kürbis-Fan bin!
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
  9. Hey, da ich deinen Blog sehr mag wurdest du von mir für den "liebsten Blogaward" niminiert.
    Würde mich freuen wenn du mit machen würdest :)

    http://kreativmoment.blogspot.de/2014/10/liebster-blog-award-endlich-einen-job.html

    MfG

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe deinen Blog auf Blogzug entdeckt und bin begeistert, werde sicher wiederkommen! LG, Adele

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie lecker, das ist genau mein Gericht!!! Vegetarisch, Kürbis & Nudeln - was will man eigentlich mehr? Muss ich dringend mal ausprobieren!!!
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Das gab's bei uns gestern, und es hat echt super geschmeckt. :) Allerdings haben wir deutlich mehr Flüssigkeit für die Sauce gebraucht.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -