Sonntag, 26. Oktober 2014

Knopfcookies mit Schokocreme.


Knopfcookies mit Schokocreme

Vor einiger Zeit bekam ich die nette Anfrage, ob ich nicht ein paar Produkte von meincupcake.de testen möchte. Klar will ich! Ein paar Tage später hielt ein tolles Päckchen in den Händen mit Produkten, die ich selbst aussuchen durfte. Unter anderem habe ich mich für Bäckergarn und einen Knopfausstecher entschieden. Diese Produkte stelle ich euch heute vor, der Rest folgt demnächst. Zunächst aber zum Rezept:

Zutaten:
Mürbteig (Rezept hier)
100 ml Sahne
100 g Zartbitterschokolade
bunte Streusel

Die Schokolade klein hacken und über einem Wassebad schmelzen. Die Sahne aufkochen und die Schokolade rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Zwei bis vier Stunden kühlstellen, damit die Creme fest werden kann.

In der Zwischenzeit den Mürbteig nach Rezept zubereiten und daraus mit dem Ausstecher Knöpfe ausstechen. Dabei den Ausstecher immer wieder in Mehl tunken, damit nichts kleben bleibt. Die Cookies backen und gut auskühlen lassen. Nun die Creme auf den Cookies verteilen und je einen Cookie als Deckel draufsetzen und leicht andrücken. Den Cremerand mit den Streuseln bestreuen. Fertig!

Fazit: Zu dem Bäckergarn braucht man nicht viel sagen, ich liebe es. Es ist die perfekte Deko für allerlei Köstlichkeiten aus der Küche. Der Knopfausstecher hat mich zunächst etwas enttäuscht. Ich hatte gehofft, dass beim Ausstechen nicht nur der Knopf an sich ausgestochen wird, sondern auch die Knopflöcher. Dem ist leider nicht so. Die Knopflöcher musste ich mit einem Strohhalm nachstechen. Wem aber angedeutete Knopflöcher reichen, dem kann ich den Ausstecher gern empfehlen. Das Knopfmuster wird problemlos auf den Teig übertragen und bleibt auch beim Backen. So gibt es ohne viel Aufwand tolle Knopfkekse.


                                       Ich bedanke mich bei meincupcake.de für die Bereitstellung der Testprodukte.

Kommentare:

  1. Die sehen ja süß aus! :) Die kann man bestimmt super verschenken.

    Liebe Grüße, Jolyn

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen soo süß aus und vorallem auch richtig lecker :)
    Das Rezept kommt gleich mal in meinen Ordner, der eh schon recht überfüllt ist xD

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderbare Idee - das spricht mich als Schneiderin besonders an ;-)

    Dein Blog gefällt mir übrigens wirklich gut, da hab ich gleich mal auf "folgen" geklickt!
    Schau doch mal bei mir vorbei:
    http://irea-irea.blogspot.de/

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-)

      Da schau ich doch gleich bei dir vorbei!

      Löschen
  4. Die sehen absolut knuffig aus! Wirklich ganz große klasse :)
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  5. danke für die tollen bilder und das rezept!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ja super lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die sind wirklich süß (in zweierlei Hinsicht ;-))

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen ja süß aus *-*
    Tolle Idee :D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -