Samstag, 5. Januar 2013

Little snack: potato wedges mit schnellem Gurkensalat.

Ich bin im Lernstress. Da kommt man natürlich nicht zum Kochen. Aber etwas Leckeres möchte man sich zwischendurch ja doch gönnen. Mit hungrigem Magen lernt es sich nicht gut - naja, doch, besser als mit vollem, so geht es mir zumindest.

Vor einiger Zeit hatte ich ein schnelles Rezept für potato wedges vorgestellt. Die habe ich mir heute wieder gemacht. Dazu passt sehr gut ein kleiner Gurkensalat. Einfach mit einem Sparschäler die Gurke in Scheiben schneiden, mit etwas saurer Sahne vermischen, salzen, pfeffern, und mit ein paar Tropfen Essig und einer Prise Zucker abschmecken. Fertig!


Kommentare:

  1. Hallo Tati hab grad dein Blog bei Blogzug endeckt und bin begeistert tolle Rezepte schöne Bilder! Lust auf gegenseitiges verfolgen GLG Anna!
    http://nras-fashionstyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Der Gurkensalat wird kommende Woche auf jeden Fall nachgemacht!
    Sieht richtig lecker aus!

    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar eben ;)

    Mrs.Dinosaur

    AntwortenLöschen
  3. Wow sieht das hier alles lecker aus, kaum zu glauben das du das alles selbst zauberst !
    xx Vanessa by http://pueppilotta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Bin grade zufällig auf deinen Blog gestoßen. Gefällt mir sehr.
    LG
    Angelina
    http://my-life-style-lifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Sieht echt lecker aus und dein Kartoffelrezept muss ich unbedingt ausprobieren. Bei mir brauchen die Wedges nämlich immer um die 50 Minuten, weil ich nie Öl benutze...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hey du,
    du hast echt einen tollen Blog gefällt mir sehr gut!
    Vielleicht magst du auch mal vorbei schauen
    Liebe Grüße
    Cruz von www.bucovinaa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe die Mischung Gurke-Joghurt! Ich mache in meinen Gurkensalat meistens noch Avocado rein und statt Essig ein bisschen Zitronensaft. Probier es aus, schmeckt gut! Und die Version werde ich auch mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hab die Wedges zusammen mit dem Gurkensalat mal nachgemacht und werde das jetzt öfter futtern. Nur meine Wedges haben etwas länger gedauert als in deinem Rezept... ich wusste nicht so recht auf wie viel Grad und bei welcher Einstellung ich sie backen sollte und konnte mir das leider auch nicht denken weil ich in der Küche eine absolute Niete bin :)
    Bei wie viel Grad backst du deine Kartoffelecken?

    Liebste Grüße, Taubenratte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, freut mich, dass du es ausprobiert hast! Wenn du auf den link zum Rezept für die wedges gehst, findest du auch die Angaben für Temperatur und Zeit. Ich backe sie bei etwa 170-180° ca. 15 Minuten, allerdings ist das natürlich von Ofen zu Ofen anders. Ich hoffe, ich konnte helfen!

      Liebe Grüße, Tati

      Löschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -