Sonntag, 24. Januar 2016

Schupfnudelpfanne mit Spinat, Champignons, Kirschtomaten und Parmesan


Schupfnudelpfanne mit Spinat, Champignons, Kirschtomaten und Parmesan

Manchmal muss es was Deftiges sein, oder? Dass sich deftig, gesund und einfach nicht ausschließen, zeige ich euch mit dieser Schupfnudelpfanne. Lecker und vegetarisch ist sie auch noch!

Zutaten (2 Portionen):
500 g Schupfnudeln
250 g Champignons
8-10 Kirschtomaten
2 Handvoll Babyspinat
halbe Zwiebel
Öl
 Salz
Pfeffer
Chiliflocken
Parmesan
Alfalfasprossen (optional) 

Die Schupfnudeln in einer Pfanne mit etwas Öl goldgelb anbraten. In eine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen. Die Zwiebel würfeln, die Champignons vierteln und zusammen in etwas Öl ebenfalls anbraten. Die Kirschtomaten vierteln und hinzufügen. Die Schupfnudeln wieder dazutun und alles gut durchschwenken. 

Den Spinat waschen, gut abtropfen lassen und unterheben. Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und warten, bis der Spinat zusammengefallen ist. Alles mit Salz, Pfeffer und den Chiliflocken würzen.

Nach Geschmack Parmesan reiben, über die Schupfnudelpfanne streuen und gut vermengen, sodass der Parmesan schmilzt. Beim Servieren nach Wunsch Sprossen darüberstreuen.



Kommentare:

  1. Ohhh, ich sitze hier grade mit ganz schön viel Hunger vor dem Rechner...

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh wie lecker! Jetzt habe ich total Lust auf deftige Schupfnudeln. Dabei habe ich gerade Wraps gegessen :(
    Habe gestern auch ein Rezept zu selbstgemachten (jedoch süßen) Schupfnudeln gepostet, aber sowas wie auf dem Bild da oben hätte ich gern :(
    Liebe Grüße,
    brunettemanners

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh, bestimmt sehr sehr lecker :) http://cosmicconfession.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, ich hab noch nie Schupfnudeln gegessen. Sieht klasse aus. :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh das klingt traumhaft! Leider bekomme ich hier ganz schlecht frischen Spinat... :/
    Aber vielleicht habe ich ja Glück im türkischen Supermarkt um die Ecke!

    Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Schupfnudeln! Meine Mama bereitet sie immer mit Sauerkraut zu. Habe letztens mal die Variante mit Wirsing und Champignons probiert und es war auch sehr lecker. :)
    Schöner Blog! x
    Lynn | http://nexttolondon.com/

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns gab es Schupfnudeln früher nur in der süßen Variante. Meistens mit Zucker und Zimt.
    Inzwischen landen sie bei mir garnicht mehr auf dem Teller.
    Nach deinem Post bin ich allerdings der Meinung, dass sich das schnellstens wieder ändern muss! Aber dieses mal definitiv deftig ;)

    Liebe Grüße, Sarah von Futterzeit

    www.futterzeit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, wenn ich dir mit meinem Post Lust auf deftige Schupfnudeln gemacht hab, dann freut mich das sehr! :-)

      Ich wiederum hätte jetzt Lust auf Süße ;-)

      LG, Tati

      Löschen
  8. Das sieht ja super lecker aus und vor allem mal eine gute Alternative zu Krautschupfnudeln.
    Die Sprossen bräuchte ich da nicht mehr bei aber das ist ja geschmackssache.
    Liebe Grüße
    Petra von wascookstduheute

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -