Sonntag, 6. Dezember 2015

Kardamom-Schneeflocken mit Aprikosenmarmelade


Kardamom-Schneeflocken mit Aprikosenmarmelade

Leise rieseln leckere Kardamom-Schneeflöckchen mit fruchtiger Aprikosenfüllung ... Seid ihr auch so große Hefeteig-Fans wie ich? Ich liebe einfach die Variantionsmöglichkeiten, die er bietet - wie diese fluffigen Hefeteilchen. Besonders in der Adventszeit ist der Hefeteig aus meiner Küche nicht wegzudenken. Falls ihr nachlesen möchtet, wie er sicher gelingt, schaut doch mal hier vorbei.  Wünsche euch einen zauberhaften 2. Advent!

Zutaten (ca. 15 Stück):
75 g Butter
250 ml Wasser, lauwarm
1 Pck. Trockenhefe
75 g Zucker
Prise Salz
1 TL Kardamom
ca. 500 g Mehl
Aprikosenmarmelade
1 Ei
Puderzucker
 
Zunächst die Butter schmelzen und das lauwarme Wasser hinzufügen, darin die Hefe einrühren. Zucker, Kardamom und Salz unterrühren. Nach und nach das Mehl einrühren, meistens bleibt etwas Mehl übrig. Es ist wichtig, den Teig nicht zu fest werden zu lassen, dann geht er nämlich schlecht auf. Nun den Teig aufgehen lassen, dies kann gern 30 bis 40 Minuten dauern. Dazu stelle ich ihn im Winter abgedeckt auf die Heizung.

Den Ofen auf ca. 190-200° C Umluft aufheizen. Die perfekte Temperatur variiert von Ofen zu Ofen. Den Teig zu einer Rolle formen und in etwa 15 Stücke aufschneiden. Jedes Stück zu einem Kreis ausrollen, mit ca. 10 Durchmesser. In die Mitte einen Teelöffel Aprikosenmarmelade setzen. Den Rand des Teigkreises zusammenraffen und so schließen. Es darf keine Marmelade rauslaufen. Zu einer gleichmäßigen Kugel formen und diese Kugel dann etwa 1,5 cm hoch flachdrücken. Nun in gleichmäßigen Abständen ca. 0,5 cm von der Mitte aus 5-6 mal zum Rand hin aufschneiden. Die so entstandenen "Blütenblätter" nacheinander um 90° drehen und so "aufstellen".
 
Dann das Ei verquirlen und die Schnecken damit bestreichen. Die Schneeflocken nun ca. 8-12 Minuten godgelb backen, aber im Auge behalten, je nach Ofen werden sie schnell braun. In diesem Fall lieber die Temperatur drosseln und dafür länger backen. Nach dem Abkühlen mit Pderzucker bestreuen.


Kommentare:

  1. Oh sehen die toll aus, eine schöne Idee. Schmecken sicher sehr lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja mal lecker aus! Tolles Rezept :) http://cosmicconfession.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Oh, sehen die lecker aus! Ich kann den Duft geradezu riechen! Hmmmm....!
    Viele Grüße Britta
    geniesserle.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht toll aus! Ich kann mir richtig gut vorstellen wie die Aprikosenmarmelade den Kardamom untersützt! Ich hoffe sobald ich zuhause bei Mama bin, können wir es nachbacken!

    Liebe Grüße,
    Bambi
    http://xfunkelmaedchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderschöne Idee! Ich liebe Kardamom! In Kombination mit Aprikosenmarmelade habe ich ihn jedoch noch nie probiert! Das wird gespeichert!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -