Sonntag, 6. September 2015

Vegane Pancakes mit Gerstengraspulver und Himbeersoße


Vegane Pancakes mit Gerstengraspulver und Himbeersoße

Vor einiger Zeit habe ich mir Gerstengraspulver für Smoothies zugelegt. Leider fiel es mir schwer, mich an den Geschmack zu gewöhnen. Also hin und her überlegt, wie kann ich mir dieses gesunde Pulver schmackthaft machen - warum nicht in Pancakeform? Schmeckt und sieht super aus!

Zutaten (ca. 10 Pancakes):
1 EL geschrotete Leinsamen
1 cup Mehl
1 TL Kokosnusszucker
2 EL Agavendicksaft
1 TL Backpulver
1-2 TL Gerstengraspulver
Prise Salz
1 TL Apfelessig
1 cup Hafermilch
1 EL Kokosöl

Handvoll Himbeeren
Agavendicksaft

Zunächst die geschroteten Leinsamen mit zwei Eßlöffeln Wasser vermischen und etwa 15 Minuten quellen lassen. Dies ist der Eiersatz, der die Pancakes zusammenhält. 

In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten gut vermischen. Dann die Milch, den Aganvendicksaft, den Essig und das Kokosöl untermengen. Hier ist es wichtig, nicht zu viel zu rühren, sonst werden die Pancakes gummiartig und nicht locker. Zum Schluss vorsichtig die Leinsamen unterheben.

Beim Braten der Pancakes ist eine heiße, beschichtete Pfanne wichtig. Nun pro Pancake 1 vollen Eßlöffel des Teiges in die Pfanne machen und mit dem Löffel leicht verteilen. Sobald in der Öberfläche kleine Blasen entstehen, den Pancake wenden und goldgelb braten.

Für die Himbeersoße die Himbeeren pürieren und mit Agavendicksaft abschmecken. Ist die Soße zu dickflüggig, etwas Wasser utnerrühren. Mit HImbeeren garnieren und genießen!



Kommentare:

  1. mhhh, die sehen meeega lecker aus. kommt auf meine essen-wollen-liste.
    liebe grüße aus italien
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Also ich find die Farbkombi klasse. Von dem Graszeugs hab ich noch nix gehört. Wofür genau ist das gut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist für grüne Smoothies gedacht. Soll sehr gesund sein. Obs was bringt, weiß ich nicht ;-)

      Löschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -