Mittwoch, 30. April 2014

Mohnkuchen mit Milchmädchencreme.


Mohnkuchen mit Milchmädchencreme

Innen saftig, außen kremig und knackig! Heute gibt es einen Mohnkuchen der besonderen Art - mit leckerer Milchmädchencreme und knusprigen Mandeln. Und das Beste, der Kuchen ist nicht nur köstlich, sondern auch schnell gemacht!

Zutaten Boden:
3 Eier
125 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
125 ml Öl
65 ml Milch
50 g Haselnüsse, gemahlen
125 g Mohn
125 g Mehl
1/2 Pck Backpulver

Zutaten Creme:
100 g Butter
1 Tube Milchmädchencreme

100 g Mandelblättchen

Die Eier zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Öl und die Milch unterrühren. Dann das Mehl sieben und zusammen mit dem Backpulver unterheben. Ebenso die Haselnüsse und den Mohn. Den Teig in eine runde Springform füllen und bei 180° C etwa 20-25 Minuten goldgelb backen. Stäbchenbrobe machen. Gut auskühlen lassen.

Für die Creme die Butter fluffig aufschlagen. Dann nach und nach die Milchmädchencreme unterschlagen. Die Creme auf dem Kuchen verteilen. Zum Schluss die Mandelblättchen in einer Pfanne leicht anrösten und ausgekühlt auf der Creme verteilen.


Kommentare:

  1. Hmmmm, der sieht richtig köstlich aus! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mohn ist das Beste was es es gibt und der Kuchen sieht auch sehr gelungen aus!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Superlecker- habe noch dünne Apfelscheiben unter die Creme gemacht-toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat! :-) Die Idee mit dem Apfel ist toll!

      LG, Tati

      Löschen
  4. Eine Frage, bevor ich ihn nun zu Weihnachten für die Familie meines Freundes backe - erstelle ich keinen seperaten Teig, sondern eine homogene Masse sowohl aus dem Mohn als auch aus allen anderen Zutaten?
    Also Eier, Mehl usw zusammen mit dem Mohn zusammenkneten und dann backen?
    Erkenne nämlich auf den Fotos nicht wirklich den Boden... hilf mir bitte :D

    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nathalie,

      ja, ganz genau! Der Kuchen besteht aus 2 Bestandteilen, dem Mohnboden und der Creme. Der Boden ist ein Rührteig. Ich hoffe, es schmeckt! :-)

      Löschen
    2. Oh man, das war der leckerste Kuchen, den ich je gegessen habe. Er wurde von ALLEN verschlungen, gelobt und am Ende gab es Krieg um die letzten Stücke :D Leider gab es nicht für jeden zwei. Die Creme ist der Oberknüller, ich danke dir sehr <3

      Löschen
    3. Ohhhh, das freut mich wirklich sehr!!!! :-)

      GLG und einen guten Rutsch wünsche ich dir!

      Tati

      Löschen
    4. Vielen vielen Dank, dir auch!
      Werde noch mehr Rezepte von dir nachbacken :* Guten Rutsch und ein wunderbares, wunderschönes neues Jahr! <3

      Löschen
  5. Moin moin,

    den Kuchen habe ich vergangenen Freitag gebacken, nachdem ich dies tolle Rezept bei meiner Suche entdeckt hatte.
    Kompliment: Super saftig, super lecker! Einer von wirklich wenigen Torten die ich nochmal backen werde!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,

      das freut mich! Das ist auch bei uns einer der Dauerbrenner :-)

      LG, Tati

      Löschen
  6. Soll es denn Trockenmohn oder Mohnmasse sein?

    AntwortenLöschen
  7. Hey!
    ich freue mich diesen Kuchen auszuprobieren, sieht super lecke aus!
    Soll es denn Trockenmohn oder diese zähe Mohnmasse sein?
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, für dieses Rezept wurde der ganz normale Mohn verwendet. Ich hoffe, es schmeckt :-)

      Löschen
  8. Gemahlene Haselnüsse oder gehackte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gemahlende verwendet, aber mit gehackten müsste es auch gehen!

      Löschen
  9. Huhu! Ich möchte den Kuchen auch am Wochenende backen! Der klingt sooo köstlich! Habe aber noch eine Frage. Nehme ich gemahlenen oder ganzen Mohn. OH, ich freu mich schon sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Also ich habe ganzen Mohn genommen, mit gemahlendem müsste es aber auch gehen. Ich hoffe, es schmeckt" :-)

      Liebe Grüße, Tati

      Löschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -