Montag, 30. Dezember 2013

Madeleines mit Haselnüssen.


Madeleines mit Haselnüssen

Noch Haselnüsse vom weihnachtlichen Backen übrig? Wie wäre es, aus diesen köstliche Madeleines zu zaubern? Das französische Gebäck, das nach der französischen Zofe Madeleine Paulmier benannt sein soll, ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt wunderbar zu Tee oder Kaffee!


Zutaten (für 12 Stück):

50 g Butter
50 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1/2 EL Kakao
15 g Haselnüsse, gemahlen
1 Ei
35 g Zucker
10 g Honig

Das Ei mit dem Zucker und dem Honig schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kakao und Haselnüsse vermengen und gründlich unter die Eimasse heben. Die Butter schmelzen, leicht abkühlen lassen und ebenso hinzufügen. Den Teig löffelweise in die gebutterte und gemehlte Form füllen. Die Madeleines bei 160° etwa 8-10 Minuten backen. Auskühlen lassen und aus der Form nehmen.


Kommentare:

  1. Wow die Schaun jja unglaublich lecker aus!

    Ganz liebe grüße ♥

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt total lecker aus :) ich wünschte ich könnte auch so gut backen ;)
    http://classyraspberry.blogspot.de/
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz einfach, bin sicher, das kannst du auch!! GLG, Tati

      Löschen
  3. Wundervolle Bilder! Wie machst du das nur, mir gefallen deine Fotos wirklich immer total gut! <3
    Hab einen guten Rutsch und liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia, vielen Dank!!! Wünsche dir auch einen guten Rutsch!!!!!!

      Löschen
  4. wahnsinnig tolle fotos und blogde
    http://cocosundlimiswunderwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Oooh die sehen großartig aus!! <3 ich bin ganz verliebt! Guten Rutsch! LG :)

    AntwortenLöschen
  6. tolles Rezept, werde ich auf alle Fälle ausprobieren!
    Beste Grüße, Lena
    http://hoellisch-gut.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. madeleines oder schmelzbrötchen wie sie bei uns heissen, schmecken doch immer lecker zu kaffee oder tee. lg susanne

    AntwortenLöschen
  8. Die klingen so toll, dass alleine dieses Rezept ein Grund waere ein Mandelein-Blech zu kaufen (:

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -