Samstag, 16. März 2013

{Dänischer} Blaubeerkuchen mit Quark.


{Dänischer} Blaubeerkuchen mit Quark

Zutaten:

1 1/2 cups Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz
120 g Butter
1 cup Zucker
2 Eier
2/3 cup Buttermilch

250 g Quark (oder Frischkäse)
1 Ei
1/3 cup Zucker
250 g Blaubeeren
gehobelte Mandeln

Bis auf den Zucker alle trockenen Zutaten vermischen und sieben. In einer großen Schüssel die Butter schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker hinzufügen, dann einzeln die Eier. Nun in kleinen Mengen abwechselnd die trockenen Zutaten sowie die Buttermilch unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen (26 cm). In der Mitte eine Art Kule für die Quarkmischung einarbeiten (sonst läuft der Quark zu den Seiten weg).

Den Quark gut abtropfen lassen und mit dem Ei und dem Zucker vermischen. Nun auf den Rührteig gießen. Die gewaschenen Blaubeeren auf der Quarkmasse verteilen. Am Rand entlang die Mandelblättchen verteilen.

Bei 175° Umluft 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Dann gut auskühlen lassen! Dies ist wichtig, damit die Quarkmasse fest werden kann.


EDIT: Ich mach bei Aktion TortenStars von Philadelphia mit. Wäre schön, wenn ihr hier für mich voten würdet! 


Kommentare:

  1. Meine Arbeitskollegin und ich sitzen grad sabbernd vor den Bildern deines Kuchens - er sieht wirklich oberlecker aus und kommt ganz weit oben auf meine Nachbackliste!
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    P.S.: Meine Stimme hast du.

    AntwortenLöschen
  2. Mann, sieht der lecker aus! Voten werde ich natürlich sofort :-)

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Heidelbeer (od auch Blaubeer)Kuchen sieht sagenhaft aus :) Echt schade, dass du kein Foto vom aufgeschnitten Kuchen hast :) Wäre neugierig gewesen *gg*
    lg Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als mir einfiel, ich könnte ja noch ein Foto machen, war alles weg :-)

      Löschen
  4. Oh, wie lecker der aussieht.
    Schmecken die Heidelbeeren schon, die es momentan zu kaufen gibt? Oft ist das mit Sommer-Saisonfrüchten ja immer so eine Sache..

    Alles Liebe,
    Marlene :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sieht das lecker aus :)
    Ich merk mir das Rezept, vielleicht habe ich mal Zeit um das Nachzubacken :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh... darauf habe ich schon gewartet :) Hatte das Bild schon auf meinem Dashboard vor ein paar Tagen gesehen! (War aber kein Post mehr dran!) Mmmmh, die werde ich nachbacken... voten gehe ich natürlich auch.

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gab ein kleines technisches Problem ;-) danke fürs voten!

      Löschen
  7. Hmm die Torte sieht ja wirklich unglaublich lecker aus! :)
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  8. Lecker sieht der aus! ich könnte mich glatt reinsetzen!! :D :D
    Die Bilder sind auch richtig toll und bringen die schokoladenseite deine Kuchens noch besser hervor!
    Das macht Lust auf mehr - mich als Follower hast du sicher!

    Viele Grüße
    Fränky

    AntwortenLöschen
  9. Ich liiiiebe Blaubeeren. leider kam ich bisher noch nicht dazu sie mal in einem Kuchen zu verarbeiten.


    Liebe Grüße
    Tink

    AntwortenLöschen
  10. Oh, der sieht sehr lecker aus. Ich glaub in nächster Zeit gibt's öfter Käsekuchen ;).

    AntwortenLöschen
  11. hmm ... yummy, yummy! ich lieeebe blaubeeren:) auf unserer kuchenparty (war dieses we) gab es "nur" blaubeermuffins;) ich hoffe du kommst beim voting weit nach vorn:) liebe grüße von jenny

    AntwortenLöschen
  12. mjam mjam mjam! Mehr Worte braucht es nicht ;)

    AntwortenLöschen
  13. ein tolles Rezept. Muss ich mal nachmachen. thx for sharing :-)

    LG
    Tina von dedicatedto

    AntwortenLöschen
  14. Habe den Kuchen mit Brombeeren gemacht, weil es keine Blaubeeren gab. Hat super geschmeckt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich!!! Brombeeren sind eine tolle Alternative!

      Löschen
  15. WOW ich bin begeistert von deinen Kuchenrezepten. Hab im Leben noch nie sooooo tolle Kuchen gebacken wie mit diesen Rezepten! Bin hellauf begeistert und freue mich jedes Wochenende einen neuen tollen leckeren sensationellen Kuchen zu testen... WOW WOW WOW!!!! Danke für deine tolle Arbeit. *daumenhooooooch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich aber!!!!! :-) Vielen lieben Dank für das tolle Kompliment!

      Liebe Grüße
      Tati

      Löschen
  16. Wieviel ist denn ein "Cup" Bitte? ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ein "cup" ist eine in den USA, Skandinavien und Osteuropa gängige Maßeinheit, die mittlerweile auch sehr oft auf deutschen Meßbechern zu finden ist.

      Bei Mehl sind 1 cup etwa 120 g, bei Butter und Zucker etwa 220 g.

      LG, Xenia

      Löschen

Vielen Dank für deine Nachricht! - Tati -